Nachschau - Veranstaltung am 27.02.2012

 

 

Vortragsabend

zum Thema

„Wer mich nicht wählen will, der unterlasse es“. Paul von Hindenburg (1847-1934)

als Feldherr und Politiker

Referent:

Oberstleutnant Dr. Heiner Bröckermann, M.A.

Leiter Gruppe Truppenfachlehrer, Lehrstabsoffizier Militärgeschichte

am Montag, 27.02.2012, 19.30 Uhr

im Freiherr-vom-Stein-Saal des I./DNL Korps

Hindenburgplatz 71, 48143 Münster

 

*****

Eigenbericht Landesbereich III

Sektion Münster informierte über
"Paul von Hindenburg"

im voll besetzten Vortragssaal

Oberstleutnant Dr. Heiner Bröckermann beim Vortrag

Münster/Westf. - Keinen einzigen freien Platz hatte die Vortragsveranstaltung unserer Sektion Münster. Denn das aktuelle Thema "Paul von Hindenburg (1847-1934) als Feldherr und Politiker" hatte es in sich. Seit einigen Jahren rumort die lokalpolitische Debatte um die Benennung des Hindenburgplatzes mitten in Münster, direkt am Schloss gelegen.

Referent Oberstleutnant Dr. Heiner Bröckermann, M.A., Lehrstabsoffizier für Militärgeschichte und Stellvertretender Lehrgruppenkommandeur der Unteroffizierschule des Heeres in Münster-Handorf, konnte einen ebenso sachlichen wie fundierten Überblick über Paul von Hindenburg geben. Damit leistete die Sektion einen wichtige Beitrag zur seriösen Diskussion, ohne sich in lokalpolitische Dinge einzumischen.

Die über 100 Zuhörer und Mitdiskutanten dankten es Sektionsleiter Wolfgang Domes mit einem kräftigen Applaus für diese hervorragende Veranstaltung. Der Verband der Reservisten beteiligte sich ebenso wie die Schwester-Sektion aus Recklinghausen.

 

Impressionen von der Veranstaltung



Text: GfW-NRW
Fotos: GfW-NRW

   

Oben                                                                                                                             Zurück

Unsere Partner: