Nachschau - Hochschularbeit

Hochschularbeit

Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Sicherheitspolitik an Hochschulen (BSH), Hochschulgruppe Essen-Duisburg

Für und mit dem Bundesverband Sicherheitspolitik an Hochschulen (BSH) führte der Landesbereich NRW ein Tagesseminar beim I. D/NL-Korps in Münster durch. Gliederung, Aufstellung, Übungen und Einsätze des Korps standen dabei in mehreren Vorträgen im Fokus. Dazu wurde eingehend über die Einsätze im Afghanistan diskutiert und die Einbettung in die NATO sowie in europäische Sicherheitsstrukturen gesprochen.


Die Seminarteilnehmer von GfW, VdRBw und BSH

(Zum Vergrößern: Bild anklicken)

Zusammen mit dem Leiter der Hochschulgruppe der Universität Duisburg-Essen, Max Brandt, konnten der Sektionsleiter aus Münster, OTL a.D. Wolfgang Domes, und der Stellvertretende Sektionsleiter Recklinghausen, Oberstleutnant Andreas Jung, mit dem Landesvorsitzenden der GfW in NRW überaus spannende Kontakte im sicherheitspolitischen Umfeld herstellen. Dazu beteiligte sich Oberst d. Res. Klaus Gottwald von der Münsterschen Sektion, der ebenso den Reservistenverband repräsentierte. Eine weitergehende und intensive Zusammenarbeit wurde besprochen und vereinbart, konkrete Planungen laufen.


Weitere Informationen über die BSH-Hochschulgruppe Essen-Duisburg

 

Martin Gerdes

Landesvorsitzender in NRW

 

Oben                                                                                                                                                                  Zurück

Unsere Partner: