Aus dem Landesbereich

Ehrungen für langjährige Sektionsleiter in NRW
Sektionsleiter SOEST/ARNSBERG, Brigadegeneral a.D. Ulrich Nickel und
Sektionsleiter LIPPSTADT, Ingolf Parl erhielten die Ehrenmedaille der GfW

Unsere Präsidentin hat den Sektionsleitern in SOEST/ARNSBERG und LIPPSTADT die höchste Ehrung der Gesellschaft für Wehr- und Sicherheitspolitik e.V. (GfW) zuerkannt: die Ehrenmedaille der GfW.

SL LIPPSTADT:

Herr Ingolf Parl hat die Sektion LIPPSTADT im Jahr 1990 übernommen und steht ihr seit dieser Zeit als Sektionsleiter vor. Er hat zusammen mit seinem Vorstand jetzt rund 50 Mitglieder für die GfW gewonnen, über 150 Vortragsveranstaltungen, Informationsfahrten, sicherheits-politische Seminare und Podiumsdiskussionen organisiert, geleitet und durchgeführt. Insgesamt konnten so über 5000 Bürgerinnen und Bürger, darunter zahlreiche Schülerinnen und Schüler erstklassige sicherheitspolitische Information erfahren. Ingolf Parl konnte somit als Impulsgeber für das Forum in der Außen- und Sicherheitspolitik in der Groß-Region LIPPSTADT auch nach dem Abzug der Bundeswehr im Standort auftreten. Diese Impulse haben eine überaus nachhaltige Wirkung in breite Schichten der Öffentlichkeit. Ein besonderes Markenzeichen seiner Sektion ist, dass viele Vortragsreferenten vorab eine Schule besuchen und dort das Thema für Schülerinnen und Schüler besonders beleuchten. Das ist ein besonders lobenswerter Ansatz der Sektion LIPPSTADT.

Wer weiß, wie schwierig es ist, eine Sektion zu übernehmen, wie viel Arbeit es macht, nur eine Veranstaltung vorzubereiten, wie viel Arbeit die ordentliche Medienarbeit macht, kann ermessen, wie viel Arbeit, Engagement und Liebe zum Staat dahinter stecken müssen, die sich Ingolf Parl in den vergangenen 20 Jahren gemacht hat.

Hinzu kommt sein jahrelanger Einsatz für unsere GfW allgemein. Herr Parl hat sich bei Bundestagsabgeordneten, bei Kommunal- und Landespolitikern und auch bei anderen Entscheidungsträgern für unsere Gesellschaft nachhaltig eingesetzt. Er hat auf unsere Belange hingewiesen und dadurch für uns großen Rückhalt bei anderen Stellen bewirkt. Sowohl auf Ebene des Landesbereichs Nordrhein-Westfalen als auch innerhalb der Bundesversammlung der GfW engagierte sich er seit seinen ersten Stunden als Sektionsleiter.

Herr Sektionsleiter Ingolf Parl hat sich um unsere Gesellschaft seit mehr als 20 Jahren überaus verdient gemacht.

SL SOEST/ARNSBERG:

Brigadegeneral Nickel hat die Sektion SOEST/ARNSBERG am 15. Oktober 1992 unmittelbar nach seiner Versetzung in den Ruhestand selbst gegründet und steht ihr seit dieser Zeit als Sektionsleiter vor. Er hat zusammen mit seinem Vorstand jetzt rund 130 Mitglieder für die GfW gewonnen, über 120 Vortragsveranstaltungen, 17 Informationsfahrten, 6 sicherheitspolitische Seminare und 5 Podiumsdiskussionen organisiert, geleitet und durchgeführt. Insgesamt konnten so über 5000 Bürgerinnen und Bürger erstklassige sicherheitspolitische Information erfahren. Ulrich Nickel konnte somit als Impulsgeber für das Forum in der Außen- und Sicherheitspolitik in der Groß-Region SOEST auftreten. Diese Impulse haben eine überaus nachhaltige Wirkung in breite Schichten der Öffentlichkeit. Wer weiß, wie schwierig es ist, eine neue Sektion zu gründen, wie viel Arbeit es macht, nur eine Veranstaltung vorzubereiten, wie viel Arbeit die ordentliche Medienarbeit macht, kann ermessen, wie viel Arbeit, Engagement und Liebe zum Staat dahinter stecken müssen, die sich Ulrich Nickel in den vergangenen 18 Jahren gemacht hat.

Brigadegeneral a.D. Ulrich Nickel erhält die Ehrenmedaille der GfW aus der Hand von GfW-Geschäftsführer Oberstleutnant a.D. Manfred Wistuba

(Zum Vergrößern: Bild anklicken)

Hinzu kommt sein jahrelanger Einsatz für unsere GfW allgemein. General Nickel hat sich bei Bundestagsabgeordneten, bei Kommunal- und Landespolitikern und auch bei anderen Entscheidungsträgern für unsere Gesell-schaft nachhaltig eingesetzt. Er hat auf unsere Belange hingewiesen und dadurch für uns großen Rückhalt bei anderen Stellen bewirkt. Sowohl auf Ebene des Landesbereichs Nordrhein-Westfalen als auch innerhalb der Bundesversammlung der GfW engagierte sich Ulrich Nickel seit seinen ersten Stunden als Sektionsleiter. Zudem war er lange Jahre Stellvertreter des Landesvorsitzenden Dr. Bradley und hat damit diese Vorstandsfunktion in Nordrhein-Westfalen mehr als sinnvoll ergänzt.

Text: Martin Gerdes

Oben                                                                                                                                                                   Zurück

Unsere Partner: