Nachschau - Veranstaltung am 20.02.2014

 

 

 Vortragsabend

zum Thema

Osama bin Laden ist tot – Al Qaida lebt

Aktuelle Bestandsaufnahme

des islamistischen Terrorismus

Referent:

Foto: IFTUS

Rolf Tophoven

Direktor des Instituts für Krisenprävention (IFTUS), Essen

 

am Donnerstag, 20. Februar 2014, 19.30 Uhr

im Schützenhaus

der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Lechenich e.V.

Heinrich-Zimmermann-Weg,

 Erftstadt-Lechenich

 

Zur Veranstaltung: 

Tophoven, Jahrgang 1937, hat Germanistik und Geschichtswissenschaft in Münster studiert. Nach dem Studium war er zuerst Lehrer und danach am Institut für Terrorismusforschung in Bonn tätig. Er beschäftigt sich seit mehr als 30 Jahren mit dem Phänomen der Guerilla und des Terrorismus und wurde in den Medien im In- und Ausland zum bekannten Analysten politisch motivierter Gewalt. Seit September 2003 leitet er das Institut für Krisenprävention (IFTUS) in Essen.

Peter E. Uhde, Mitglied der Sektion Köln und Medienbeauftragter des Bundesvorstandes der GfW, schreibt über Tophovens Vortrag:

An einer Karikatur erläutert der Referent, dass man zwar Osama Bin Laden, den Kopf des Terrorismus, am 2. Mai 2011 ausgeschaltet habe, aber nicht die Metastasen. Der weltweite Terrorismus wird auch ohne ihn weiter existieren. Zu unterscheiden ist zwischen Islam, Islamismus und islamistischem Terror. Bei der militanten Form des Islamismus werden Andersdenkende zu Ungläubigen erklärt und zur Tötung freigegeben. Inzwischen werden die Strukturen des weiter regional und national agierenden Terrorismus flacher gehalten. „Al-Qaida ist ein terroristischer Supermarkt“, alle möglichen Anschlagformen sind im Angebot. Vier aktuelle Zentren Afghanistan/Pakistan, Jemen, Irak und Maghreb existieren. Neue Zielländer sind Mali, Ägypten/Sinai, Syrien und Somalia. ... (vollständiger Bericht: GfW Homepage, Sektion Köln, Nachschau)

 

 

Oben                                                                                                                                                                    Zurück

Unsere Partner: