Nachschau - Veranstaltung am 28.01.2010

Vortragsveranstaltung

zum Thema

Was macht Europa mit einer zivilen Mission

in Afghanistan?

Referent:

Josef Völker

 Desk Officer für die EUPOL Mission in Afghanistan

am Donnerstag, 28. Januar 2010, 19:30 Uhr

im "Haus des Deutschen Osten"

Holzstr. 7a, Düren

 

Der Referent trug vor zum deutschen Engagement zur Unterstützung der afghanischen Polizei, seit dem 15.06.2007 eingebunden in die europäische "EUPOL Afghanistan"-Mission zur Unterstützung der afghanischen Regierung bei der Weiterentwicklung und Umsetzung einer kohärenten  Strategie für eine umfassende Polizeireform.

In diesem Vortrag wurden aber auch die Zusammenhänge aus der Geschichte aufgezeigt, warum es schwierig ist in Afghanistan  kurzfristig Erfolg zu haben. Die Zuhörer bekamen Einblicke in die Kultur und Religion der Afghanen und erfuhren „wer“  die Taliban sind und welche Weltanschauung sie vertreten.

Beruflicher Werdegang des Referenten (auszugsweise): 

-  Ausbildung zum höheren Polizeivollzugsdienst

-  Dezernatsleiter 23, LKA NRW, Auswertungsdez. : Rechtsextremismus und politisch

   motivierte Ausländerkriminalität

-  Dezernatsleiter 22, LKA NRW, Leiter der Fahndungsgruppe Staatsschutz

Chief of Counseling and Support Team, UN Mission Kosovo

-  Referent  Aus- und Fortbildung im German Police Project Office in Kabul,

   dabei Mitglied in verschiedenen Kommission zur strategischen Ausrichtung der

    afghanischen Polizei 

CPCC – EUPOL Afghanistan, Brussels Support Element

seit 02/2009 Second National Expert für das Ratsekretariat der EU in Brüssel

   im Civilian Planning and Conduct Capability ( CPCC )

Oben                                                                                                                                                                    Zurück

Unsere Partner: