Nachschau - Veranstaltung am 25.08.2010

Militärgeschichtliche Führung

zum Thema

Die Schlacht im Hürtgenwald

November 1944

mit Besichtigung

Hürtgenwaldmuseum / San-Bunker / Soldatenfriedhof

Referent: 

Herr Dieter Heckmann 

am Mittwoch, 25. August 2010, 13.00 bis 16.00Uhr

Treffpunkt in Düren um 12.50 Uhr

auf dem Anna-Kirmesplatz, hinterer Teil.

 Hier bilden wir Fahrgemeinschaften zur Weiterfahrt nach Hürtgenwald-Vossenack.

Bitte seien Sie pünktlich.

Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Programm:      

Wir beginnen im Hürtgenwaldmuseum in Vossenack mit einem Referat über die Ereignisse im Nov. 1944 auf den Höhen von Schmidt und  Vossenack. Danach Begehung der Dokumentation mit Erläuterungen.

Mehr ...

Von dort mit den PKWs  nach Simonskall zur Besichtigung des einzigen erhaltenen San-Bunkers im nördlichen Westwall II. Linie. 

Anschließend Besuch des Soldatenfriedhofes von Vossenack und der Gedenkstätte der Windhunddivision.

Ein gemeinsames Kaffeetrinken im Restaurant „Altes Forsthaus“ in Germeter könnte das Programm abrunden.

Zur Person des Referenten:

Seit mehr als 20 Jahren beschäftigt sich Herr Dieter Heckmann intensiv mit der Militärhistorik des I. und II. Weltkrieges als Autodidakt. Schwerpunkt seiner Arbeit  ist das belgische Sperrfort Eben-Emael am Albertkanal, wo er seit Anfang der 90er Jahre als deutscher Guide Führungen durchführt. Seit 2008 ist er Mitglied des Vorstandes des belgischen Fördervereins, der sich dem Erhalt der Festung widmet. Vor einigen Jahren hat uns Herr Heckmann bereits in Eben-Emael geführt. Führungen im Bereich der Ardennenoffensive sowie zu den Ereignissen in Verdun und der Somme runden sein Programm ab.

 

Oben                                                                                                                                                                    Zurück

Unsere Partner: