Nachschau - Veranstaltung am 13.11.2012

 

Podiumsdiskussion

des

Sicherheitspolitischen Forums Geilenkirchen

zum Thema

Europa - Garant unserer Sicherheit

und Stabilität?

 

am Dienstag, 13. November 2012

in der Aula der Anita-Lichtenstein-Gesamtschule

Pestalozzistraße 17, Geilenkirchen

 

Es diskutieren:

Ulrike Merten

Präsidentin der GfW,

ehem. Verteidigungsausschussvorsitzende, Bielefeld

Bernd Schulte-Berge

Brigadegeneral,

Ständige Vertretung der Bundesrepublik bei der EU, Brüssel

Jürgen Beyer

Brigadegeneral,

Zentrum für Verifikationsaufgaben der Bundeswehr, Geilenkirchen

Moderation:

Dieter Schuhmachers

Redakteur des Aachener Zeitungsverlags

 

Musikalischer Beitrag:

Musikschule Geilenkirchen

Leitung:  Olga Kreimer

 

Erfrischungen und Getränke:

"Schmecklecker AG"

der Anita-Lichtenstein-Gesamtschule

Leitung: Adelheid Gottschalk

*****

Eigenbericht

"25 Jahre Sektion Aachen/Heinsberg"
Festakt in Geilenkirchen
Ehrenmedaille für Herbert Wölfel

Das Podium: vlnr. BG Bernd Schulte-Berge, Brüssel, Moderator Dieter Schuhmachers, Aachener Zeitung, GfW-Präsidentin Ulrike Merten, BG Jürgen Beyer, Kommandeur VZBw, Geilenkirchen

Aachen/Heinsberg. Eine ebenso außergewöhnliche wie gut besuchte Veranstaltung hat die GfW-Sektion Aachen/Heinsberg präsentiert. Sie konnte im Rahmen eines Festaktes das 25-jährige Bestehen der "Europa-Sektion" der GfW feiern. Hierzu hatten Sektionsleiter Herbert Wölfel und Geschäftsführer Josef Latour die Aachener Zeitung und die Gesamtschule Geilenkirchen als Kooperationspartner gewonnen.

Die Aachener Zeitung moderierte den Abend und diskutierte mit zahlreichen Experten wie GfW-Präsidentin Ulrike Merten, Brigadegeneral Bernd Schulte-Berge von der Ständigen Vertretung Deutschlands bei der EU in Brüssel, Brigadegeneral Jürgen Beyer, Kommandeur Zentrum für Verifikationsaufgaben der Bundeswehr, und Oberst a.D. Herbert Wölfel.

"Europa - Garant unserer Sicherheit und Stabilität" war das umfassende Thema des Abends. Sowohl eine anwesende Oberstufenschulklasse als auch der Austragungsort des Abends, die Aula der Geilenkirchener Gesamtschule, deuteten darauf hin, dass gerade die Sektion Aachen/Heinsberg als außen- und sicherheitspolitisches Forum zukunftsweisende Wege geht. Die Einbindung von Politik, Streitkräfte, Schulen und Gesellschaft ist ein bundesweit vorzeigbares Muster für gelungene Kooperationen.

GfW-Präsidentin Ulrike Merten eingerahmt von Sektionsleiter Herbert Wölfel (rechts) und Sektionsgeschäftsführer Josef Latour

Eine Überraschung gab es dann zum Schluss des Festaktes: Für sein unermüdliches Tun für unsere GfW, für zehnjährige Sektionsleiterschaft und besondere Verdienste um die Vermittlung von Außen- und Sicherheitspolitik in unserer "Europa-Sektion" Aachen/Heinsberg erhielt Oberst a.D. Herbert Wölfel die höchste Auszeichnung der GfW, die Ehrenmedaille. Präsidentin Ulrike Merten hob in der langen Laudatio hervor, dass sich Herr Wölfel hervorragende Verdienste erworben hat und für unser Forum bundesweit als ein Beispiel gilt, wenn es um die zukunftsfähige Debatte um den erweiterten Sicherheitsbegriff geht. Dazu gratulierte der NRW-Landesvorsitzende stellvertretend für alle Sektionsleiter.

Text: GfW-NRW
Fotos: Martin Gerdes

Oben                                                                                                                                                                    Zurück

Unsere Partner: